Projektwettbewerb Parkhaus Murten

Murten

2013

Die städtebauliche Strategie hinter dem vorliegenden Entwurf des neuen Parkhauses äussert sich primär in der sorgfältigen Einbettung des Volumens in die geneigte Oberfläche des Areals. Auf der Talseite tritt das Gebäude zweigeschossig in Erscheinung. Es ist spiralartig aufgebaut und bleibt mit seiner Trauflinie rundum deutlich unter dem Horizont der Stadtmauer. Auch an der Prehlstrasse definiert die Kubatur den Strassenraum als plausibles Gegenüber für die angrenzende Bebauung. Geschickt wird das Gelände für die selbstverständliche Zu- und Ausfahrt vom bestehenden Kreisel her ausgenutzt. Die Nordfassade übernimmt die Geometrie der Bebauung an der Bernstrasse und definiert gemeinsam mit der Friedhofmauer einen grosszügigen, fahrzeugfreien Ankunftsraum Richtung Berntorplatz.

Ort: Areal des früheren Viehmarktes von Murten
Auftraggeber: Gemeinde Murten
Beschaffung: Projektwettbewerb, offenes Verfahren
3. Wertungsrundgang

Freiraum: Heinrich Landschaftsarchitektur, Winterthur
Verkehrsplanung: Ernst Basler & Partner, Zürich
Bauingenieur: Urech Bärtschi Maurer AG, Zürich
Visuals: Virtual Design Unit, Zürich