Wohnüberbauung Via Caselle, Orselina, 1. Preis

Orselina

2017

Orselina liegt oberhalb von Locarno am Berghang des Cardada. In extrem steiler Hanglage an der Via Caselle stehen zwei langgezogen Volumen versetzt zueinander. Das obere Haus thront über der bestehenden Hangkante während das unter die Böschung einnimmt. Die Erschliessung erfolgt via bestehender Liftanlage und einer, in die Topografie modellierten Fusswegverbindung. Der Entwurf schafft eine optimale Ausnützungsverteilung für maximal acht Wohnungen; einfach organisiert mit marktkonformen Grössen und grosszügigen Balkonen. Dank Schaltzimmern ergibt sich ein sehr flexibler Wohnungsmix. Atrien belichten die hangseitige Zone und schaffen überraschende Durchsichten. Sichtbeton als Fassadenmaterial entspricht der Tessiner Tradition und steht im Dialog mit den bestehenden Bruchsteinmauern.

Ort: Via Caselle, Orselina
Auftraggeber: Früh Immobilien, Wallisellen, Zürich
Beschaffung: Studienauftrag auf Einladung
Arbeitsgemeinschaft: , Locarno
Visuals: Virtual Design Unit, Zürich