Projekte gebaut
Neubau Werkhof Matzingen

1. Preis

Matzingen

2019

Der neue Werkhof Matzingen ist ein längsgerichtetes Gebäude mit flach geneigter Dachform, welches die St. Gallerstrasse und das Bahntrassee der Frauenfeld-Wil-Bahn begleitet. Beim Bahnübergang im Süden wird eine öffentliche Fläche freigespielt. Der Werkhof empfängt die Besucher an einer klaren Adresse. Das gesamte Raumprogramm wurde unter einem einzigen, ausladenden Dach organisiert. Von der Hardstrasse bis zum Feuerwehrareal spannt sich der neue Werkhofplatz auf. Sämtliche Nutzungen werden beidseitig des Platzes angegliedert. Die in zwei Clustern zusammengefassten Aussennutzungen bilden den Abschluss zur ostseitigen Einfamilienhausbebauung. Die drei Bereiche Werkhof, Service-/Bürotrakt und Entsorgungsstelle können unabhängig voneinander betrieben bzw. abgeschlossen werden. Im Gebäudeinnern sind die beheizten Service- und Büroräume kompakt auf zwei Geschossen angeordnet. Diese Raumorganisation erlaubt es, das Gebäude für allfällige Erweiterungen einfach weiterzubauen.

Weiterlesen
Details

Ort: Hardstrasse 3, Matzingen
Auftraggeber: Gemeinde Matzingen
Beschaffung: Projektwettbewerb im selektiven Verfahren, öffentliche Präqualifikation
Leistungen: Planungsmandat 100% Teilleistungen SIA

Projektleitung: Natalie Marbes
Bauherrenvertretung: a3s GmbH, Wil
Baumanagement: Rebobau AG, Fehraltorf
Holzbauingenieur: Timbatec Holzbauingenieure AG, Zürich
Bauingenieur & Verkehrsplaner:
suisseplan Ingenieure AG, Zürich
HLKS-Ingenieur: 3-Plan Haustechnik AG, Winterthur
Landschaftsarchitekt: AKLA Andreas Kunz, Gossau
Bauphysik: Mühlebach Partner AG, Winterthur
Fotos: Lucas Peters