Projekte gedacht
Mehrfamilienhaus Opfikonerstrasse Bassersdorf

Bassersdorf

2020

In unmittelbarer Nachbarschaft der Kernzone Bassersdorf soll an der Opfikonerstrasse ein in die Jahre gekommenes Einfamilienhaus einem Neubau weichen. Unter Berücksichtigung der ordentlichen Abstände ist die für das Grundstück relativ hohe Dichte nur mit einem kompakten Volumen zu realisieren.

Die städtebaulichen und architektonischen Vorgaben des Ortes führen neben der Bedürfnisformulierung der Bauherrschaft nach Eigentumswohnungen und den baurechtlichen Anforderungen der Gemeinde Bassersdorf zu einer neuen Gebäudetypologie: gestapelte tiny houses. Fünf unterschiedlich grosse Wohnungen, drei davon zweigeschossige Maisonetten, sind um einen gemeinsamen Aufzug organisiert, welcher sämtliche Geschosse und Wohnungsteile behindertengerecht erschliesst. Eine frei bewitterte Kaskadentreppe stellt die Entfluchtung der oberen Wohnungen sicher und wird zum architektonischen Erkennungsmerkmal des eigenständigen Gebäudes. Die Gebäudehülle aus hell eingefärbten Ondapress-Welleternitplatten überzieht das von zahlreichen Vor- und Rücksprüngen geprägte Volumen zu einem einheitlichen Ganzen.

Weiterlesen
Details

Ort: Opfikonerstrasse 7, Bassersdorf
Auftraggeber: Privat
Beschaffung: Direktauftrag

Status: Baueingabe ist erfolgt