Zentrumsplanung Hirschthal

Hirschtal

2018

Das heute nur per Definition vorhandene Dorfzentrum rund um das Gemeindehaus ist das Resultat vom kontinuierlichen Verschwinden von identitätsstiftenden baulichen und kulturellen Zeitzeugen. Mittels der Reparatur wird das Zentrum Hirschthal wieder sichtbar gemacht. Dies erfolgt mit der Setzung von urbanen, raumbildenden Gebäuden zur Begrenzung und Aufwertung des Zentrumsbereiches. Vier Plätze bilden das Rückgrat des Zentrums. Es sind dies der Dorfplatz, der Schulhausplatz, der neu angelegte Quartierplatz und der aufgewertete Lindenplatz. Ein Wegnetz für den Langsamverkehr verbindet die teilweise wiederentdeckten, teilweise neu geschaffenen abwechslungsreichen Aussenräume und machen den so gestärkten Dorfkern im Rundlauf erlebbar. Die Entwicklung nach Innen hat im Rahmen der zukünftigen Siedlungsentwicklung generell oberste Priorität. Die Revitalisierung und Ergänzung des Dorfkernes Hirschthal an zentraler Lage wird diesem Anliegen gerecht: An Stelle von Zersiedelung wird neue Identität geschaffen.

Ort: Hauptstrasse, Hirschtal
Auftraggeber: Einwohnergemeinde Hirschtal
Beschaffung: Testplanung im Einladungsverfahren

Freiraum: Cadrage Landschaftsarchitekten, Zürich
Verkehr: IBV Hüsler AG, Zürich

zur Übersicht